News

Schlauchmarathon 2022

Es war der 23.07.2022 und ein Großevent startete in Krondorf!

  • 18 Kilometer Schlauchstrecke zwischen dem Volksfestplatz in Krondorf (Schwandorf) nach Nabburg.
  • 500 Jugendfeuerwehrleute mit Betreuern, Jugendwarten und Maschinisten
  • 12 Abschnitte, je einen pro Kreisbrandmeisterbereicht
  • 900 B-Schläuche
  • 34 Läufer

Dies sind nur einige Eckdaten des Schlauchmarathons zum 50jährigen Bestehen der Kreisbrandinspektion im Landkreis Schwandorf. Die FF Krondorf-Richt hatte die Ehre die erste Pumpe zu stellen, welche das Wasser aus der Naab ansaugte und dann weiter in Richtung Nabburg leitete. Unsere neue Tragkraftspritze förderte dann auch pünktlich ab 14 Uhr und leistete hervorragende Arbeit bis genau der erste Wasserstrahl in Nabburg aus den Strahlrohren spritzte. Durch die bei uns verbaute Technik, konnte sich Maschinist Simon Jehl entspannt seiner Arbeit widmen. Druckschwankungen traten kaum auf, nachdem sich der Volumenstrom stabilisiert hatte. Auch traten in unserem Bereich keine Schlauchplatzer oder sonstigen Defekte auf.

Ebenfalls war es uns möglich eine Laufstaffel zu stellen. Wir sind stolz auf unsere Läufer, die als 3te Staffel in Nabburg angekommen sind und so deutlich gegen das Wasser gewonnen haben.

Die Kinderfeuerwehr nutzte diesen Nachmittag auch gleich nochmal zum Üben für die Abnahme des Kinderflämmchens in naher Zukunft.

Auch hier nochmals der Aufruf an die Bevölkerung: Die Feuerwehr benötigen nicht nur adäquate Technik, sondern auch gut ausgebildetes und dienstbereites Einsatzpersonal, um ihren Aufgaben nachkommen zu können!

Kommt zu uns in die Kinderfeuerwehr, Jugendfeuerwehr oder als Quereinsteiger in die aktive Mann- bzw. auch Frauschafft!

„Retten, Löschen, Bergen, Schützen“!

Endlich wieder Landkreislauf

Nachdem der Landkreislauf in den letzten Jahren ausgefallen ist, nahmen wir als Feuerwehr Krondorf-Richt dieses Jahr auch wieder teil. Wir konnten eine gemischte Laufgruppe, sowie insgesamt drei Walking-Teams und einen Einzelwalker stellen. Bei eigentlich idealen Bedingungen gelang es den Walkern sehr gute Ergebnisse zu erreichen und auch bei den Läufern konnte jeder seine angegebene Zeit, teilweise sogar deutlich, unterbieten. Damit die Kraftreserven dann auch wieder entsprechend aufgefüllt werden konnten, gab es am Abend unser traditionelles Burgergillen in der Feuerwehr. Nach der Verteilung der Urkunden und der erhaltenen Laufshirts wurden die Eindrücke ausgetauscht und schon erste Pläne für nächstes Jahr geschmiedet.

Feuerwehrspezifischer Erste-Hilfe-Kurs

Über den April und Mai verteilt wurden durch die Stadt Schwandorf und Rescue Train aus Nabburg insgesamt vier Erste-Hilfe-Kurse speziell für Feuerwehren angeboten. Von unserer Feuerwehr waren an allen Termin Aktive dabei und so konnten insgesamt 11 Feuerwehrler diese sehr gute Gelegenheit nutzen, ihr Wissen aufzufrischen bzw. weiter zu vertiefen. Es ging in diesem 16h umfassenden Kurs natürlich nicht nur um die Grundlagen der Erste-Hilfe und die Herz-Lungen-Wiederbelebung, sondern auch um die Handhabung von Schaufeltrage, Spineboard oder der Trage des Rettungsdienstes und um spezielle Szenarien aus dem Feuerwehralltag. Vielen Dank an die Stadt Schwandorf und Rescue Train für diese Möglichkeit. Auch an die Feuerwehr Schwandorf, wo die Kurse stattgefunden haben.

Atemschutzlehrgang

In den vergangenen beiden Wochen fand in der Wache 2 in Wackersdorf ein Atemschutzlehrgang statt. Auch von unserer Wehr waren drei Teilnehmer dabei. In den ersten Tagen ging es besonders darum, die Theorie zu dem ganzen Thema kennen zu lernen. Nachdem bereits erste Erfahrungen mit der Atemschutzmaske mit Filter gesammelt wurden, bestanden alle Teilnehmer am ersten Freitag die theoretische Prüfung. In der zweiten Woche stand vor allem die Praxis auf dem Plan. Nach der ersten Gewöhnung mit dem PA-Gerät, waren am Mittwoch und Donnerstag zwei Durchgänge in der Atemschutzstrecke in Schwarzenfeld zu absolvieren. Am vergangenen Samstag fand dann noch die praktische Abschlussprüfung statt, bei der an mehreren Stationen das Erlernte unter Beweis gestellt werden musst. Nach diesem anstrengenden Lehrgang (auch körperlich) waren alle froh, ebenfalls den praktischen Teil erfolgreich absolviert zu haben.

Herzlichen Glückwunsch an unsere drei neuen Atemschutzträger/-innen Markus Renner, Kristina Schmidt und Sarah Schmidt.

 

Atemschutzübung April 2022

Die erste Praxisübung für die Atemschutzgeräteträger der FF Krondorf-Richt fand am letzten Freitag statt.

Thema waren die grundlegenden Tätigkeiten der Atemschutzgeräteträger. Vor allem die Gerätehandhabung, das Ausrüsten im Fahrzeug während der Anfahrt, die Kurzprüfung und das Melden bei der Atemschutzüberwachung, inklusive der Telemetriedaten wurden geschult.
Zwei kleine Einsatzübungen rundeten den Übungsabend ab.

Stv. Kommandant Florian Mayer stellte nochmals das Ampelschema im Innenangriff vor, sowie die Vorgehensweise bei der Absuche von verrauchten Räumen!

20220422 200939

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.