Modulare Truppausbildung

Am Samstag war für die Teilnehmer der modularen Truppausbildung wieder Kondition und Ausdauer angesagt. Von 08:00 bis 15 Uhr wurden die Handlungsabläufe der Gruppe im Löscheinsatz im Rahmen der FwDv 3 eingeübt. Neben den neu beschafften Schlauchtragekörben, wurden auch der Umgang mit dem Hohlstrahlrohren, sowie den CM- und dem BM-Strahlrohr beübt. Ebenso wurden auch die Wasserentnahmestellen variiert. Zuerst wurde der komplette Löschaufbau vom Überflurhydranten durchgeführt, am Nachmittag dann vom offenen Gewässer weg. Eingebaut in allen Übungseinheiten war auch der Einsatzstellenfunk im DMO-Betrieb. Großer Wert wurde auch auf detaillierte Rückmeldungen der einzelnen Trupps gelegt, um einen ordungsgemäßen Ablauf der Übungssituationen zu gewährleisten.

Den Teilnehmern wurde zum Abschluss der Übungseinheit auch verdeutlicht, wie wichtig wieder das Aufrüsten des Feuerwehrfahrzeuges, das Herstellen der Einsatzbereitschaft und die Pflege der Gerätschaften nach Einsatz, bzw. Übung sind.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.