News

Wichtelfasching

An der letzen Wichtelübung gab es eine kleine Faschingsparty. Neben vielen lustigen Spielen waren unsere Wichtel auch sehr kreativ bei der Wahl ihres Kostüms. Alle hatten wieder viel Spaß und wollten am Ende der Wichtelstunde gar nicht nach Hause.

Erste Hilfe bei den Löschwichteln

Februar ist der Erste Hilfe Monat bei den Aktiven, bei der Jugend und auch bei den Löschwichteln. Und so stand bei der letzten Wichtelstunde die Erste Hilfe auf dem Plan. Anfangs startete die Übung mit ein bisschen Theorie über das Auffinden einer Person bis hin zum Absetzen eines Notrufes. Anschließend wurde die stabile Seitenlage erklärt und die Kinder konnten unter Beweis stellen, was sie gelernt haben. Ebenfalls wurden verschiedene Verbände angelegt, wie beispielsweise ein Druckverband.

Erste Wichtelstunde 2019

Die erste Löschwichtelübung des Jahres stand ganz im Zeichen der Teamarbeit. Um den Kindern das Wichtigste im Feuerwehrdienst zu vermitteln, wurden verschiedene Übungen gemacht, bei denen die Wichtel in Kleingruppen zusammenhalten und arbeiten mussten. Beispielsweise wurden die Löschwichtel blind unter der Anleitung eines anderen Kinderfeuerwehrmitglieds durch eine Hindernisstrecke geführt oder mussten zu viert auf einem Handtuch stehend und ohne den Boden zu berühren, das Tuch umdrehen.

Weihnachtsfeier der Löschwichtel

Als Einstimmung in die "staade" Zeit stand bei den Löschwichteln an ihrem letzten Übungsabend in diesem Jahr die Weihnachtsfeier auf dem Plan. Zusammen mit den Kindern wurden verschiedene Weihnachtslieder gesungen, Gedichte vorgetragen und miteinander gespielt. Der Nikolaus lies für unsere fleißigen Wichtel dann auch eine kleine Überraschung da.

Unser Dank geht an die Musikanten, dem gesamten Organisationsteam und Ausbildern und vor allem unseren Wichteln, die das gesamte Jahr über mit Spaß dabei waren. Wir wünschen allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Kürbis schnitzen der Kinderfeuerwehr

Halloween steht schon vor der Tür. Auch die Löschwichtel warten schon gespannt auf den 31.Oktober. Um für diesen Tag vorbereitet zu sein stand letzten Montag eine etwas andere Übung auf dem Plan. Jedes Kind konnte seinen eigenen Kürbis aushöhlen und anschließend ein gruseliges Gesicht aufmalen. Die Betreuer schnitzten dann sorgfältig jedes aufgemalte Gesicht der Kürbisse aus. Es wurde auch Geister aus Taschentücher und Kastanien gebastelt. Um den Sicherheitsaspekt beizubehalten folgt nach dem Bastelteil auch Theorieunterricht zum Thema "Umgang mit Kerzen". Dabei wurde besprochen was zu tun ist, wenn sich Feuer ausbreitet, wie man sicher mit Kerzen umgeht und was dabei zu beachten ist.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok