News

Jahreshauptversammlung 2022

Feuerwehr zieht positive Bilanz

 

Am 26.03.2022 fand unter Einhaltung der aktuell geltenden Coronaregeln die diesjährige Jahreshauptversammlung im Unterrichtsraum der Freiwilligen Feuerwehr Krondorf-Richt statt. Vorsitzender Stefan Schenk merkte gleich zu Beginn die steigenden Mitgliederzahlen erfreut an. Aktuell zählt die Wehr 283 Feuerwehrmitglieder. Schenk lobte zudem die rege und unermüdliche Mitarbeit am Neubau des Gerätehauses sowie Umbau der ehemaligen Gemeindekanzlei, der bald abgeschlossen sein wird. Die aufgewendeten Arbeitsstunden von den Helfern aus den eigenen Reihen belaufen sich bereits jetzt auf über 6500 Arbeitsstunden. Seinen ausdrücklichen Dank richtete er auch an alle Sponsoren, ohne deren Unterstützung vieles nicht in dieser Art und Weise möglich wäre. Positiv stellte er auch den familiären Zusammenhalt der Wehr dar verbunden mit dem großen Verständnis der Familien und Angehörigen der Mitglieder, die einen hohen Beitrag zum Gelingen des Vereinslebens und Umsetzen der Umbauvorhaben leisten. Kommandant Wolfgang Pirzer spricht sich ebenso positiv hinsichtlich der Altersstruktur der aktiven Mannschaft aus, die aktuell 42 Feuerwehrler zählt. Trotz der Pandemielage war die Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft für die Wehr ein hoheitliches und oberstes Ziel. Dahingehend wurde in Kleingruppen, in Präsenz und teilweise online geübt. Einsatztechnisch wurde die Freiwillige Feuerwehr Krondorf-Richt zu 49 Einsätzen, darunter meist im Bereich technische Hilfeleistung, gerufen. Pirzer dankte allen Aktiven für deren Einsatz, sowie allen Teams und seinem Stellvertreter für die Unterstützung und auch der Vorstandschaft für die Bereitstellung der finanziellen Mittel. 

Jugendwartin Kristina Schmidt lobte die rege Teilnahme der aktuell 8 Feuerwehranwärter an den 52 Übungen. Die Jugendlichen engagierten sich mit insgesamt 707 Stunden für den Dienst der Freiwilligen Feuerwehr. Ihr reges Engagement zahlte sich letztes Jahr besonders aus, als die Jugendlichen nach der Teilnahme einer Sommerchallenge bei Jugendfeuerwehr Bayern über mehrere Wochen deren Facebook-Profil als Titelbild zieren durften. Für 2022 sind wieder zahlreiche Aktivitäten und Übungen, sowie die Teilnahme an Abzeichen geplant. Folgende Abzeichen wurden erfolgreich abgelegt: 

  • Wissenstest Stufe 1: Brunner Kilian, Kopp Isabel, Scharf Elias, Steiner Elisabet
  • Wissenstest Stufe 3: Brunner Johanna, Fischer Tobias
  • Wissenstest Stufe 4: Grüßel Philipp, Kopp Michelle
  • Wissenstest Stufe 6: Renner Lisa
  • Jugendflamme Stufe 3: Kopp Michelle. 

Im Bereich der Kinderfeuerwehr mussten bezüglich Übungen pandemiebedingt große Einbußen gemacht werden. Kinderwart Johannes Schenk freut sich umso mehr über die Wiederaufnahme des Übungsbetriebes ab 04.04.2022. Die Kinderfeuerwehr besteht aktuell aus 24 Kindern, die sehr viel Spaß an den Löschwichtel-Übungen haben. Marina Radlinger ergänzt das bereits bestehende Ausbilder-Team ab sofort. 

Folgende Mitglieder konnten für ihre Mitgliedschaft im Verein geehrt werden: 

Für 20 Jahre: Fleischmann Andreas, Jehl Michaela, Jehl Teresa. 

Für 25 Jahre: Amann Manfred, Schenk Angela, Schmid Karl, Winter Christa, Winter Gerhard. 

Für 30 Jahre: Distler Andreas, Faderl Martin, Huf Michael, Radlinger Christian, Schwarz Georg. 

Für 40 Jahre: Distler Paul, Kuhn Martin. 

Für 50 Jahre: Arndt Bruno, Mayer Johann. 

Stadtrat Christian Eimer dankte ebenfalls für die gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt Schwandorf und der Wehr. Er betonte, dass jede Investition in die Zukunft der Freiwilligen Feuerwehr Krondorf-Richt sinnvoll angelegt ist. „Ihr könnt sehr stolz auf eure Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen sein. Die Freiwillige Feuerwehr spielt auch insgesamt zweifelsohne in der Bundesliga“, so Eimer. 

 IMG 8910IMG 8916

  
Als PDF herunterladen: Hier klicken

Fischessen 2022 - Geräucherte Forellen „schwammen“ wieder bis an die Haustür

Wie letztes Jahr konnte auch heuer unser traditionelles Fischessen am Aschermittwoch nicht in gewohnter Weise stattfinden. Aufgrund der positiven Erfahrungen und dem großen Lob aus 2021 wurden die Forellen auch heuer wieder zu den Mitgliedern nach Hause geliefert. Den fleißigen Kurieren und natürlich auch dem Fischräucherer Michael Bäuml gilt ein besonderer Dank. 

 20220302 174842

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.